Harry Potter and the Philosopher’s Stone REZENSION

Vorab: Ja, es ist tatsächlich das Erste Mal, dass ich Harry Potter lese. Trotz meiner liebe zu Büchern ist diese Reihe irgendwie immer an mir vorbeigegangen. Ich kenne die Filme, habe sie aber wahrscheinlich auch nicht mehr als einmal geguckt und war auch nie ein großer Harry Potter Fan! Um nun aber dieses wichtige Element unserer Literatur endlich auch mal gelesen zu haben, heißt mein Plan für 2017, jeden Monat einen Harry Potter Band zu lesen, sodass ich im Juli mit der Originalreihe durch sein sollte und mich, je nachdem wie es mir gefallen hat, dem achten Teil bzw. den Fantastic Beasts zu widmen. Darüberhinaus habe ich beschlossen, die Bücher auf Englisch zu lesen, da die Originalsprache meistens einfach nochmal schöner ist und ich eine wunderschöne Ausgabe der Bücher gefunden habe – da konnte ich nicht widerstehen….

KurzinfoDSC_0802.JPG

Titel: Harry Potter and the Philosopher’s Stone
Autor: J.K. Rowling
Genre: Fantasy/ Jugendbuch
Seiten: 331
Preis: 13€ (meine Ausgabe)

Inhalt

Seitdem er denken kann, wohnt Harry Potter schon bei seiner Tante Petunia und dessen Mann Vernon unter der Treppe. Seine Eltern sind gestorben, als Harry noch ein Baby war – jedoch will keiner aus seiner Familie mit ihm über dieses Thema reden. Er weiß nur, dass es ein Autounfall war, bei dem er selbst die Narbe auf seiner Stirn davongetragen hat.
So lebt Harry also bei den Dursleys, erträgt die ständigen Erniedrigungen seines Cousins Dudley und macht sich auch sonst nicht viel aus den schlechten Bedingungen unter denen er lebt – was würde es schon ändern? Bis zu seinem 11. Geburtstag, als Harry plötzlich Post bekommt – von einer Schule. Genauer gesagt von einem Internat, aber nicht irgendeinem: Einem Internat für Zauberei. Denn in Harry schlummert das Talent zum Zauberer, vererbt von seinen Eltern, die ebenfalls magische Fähigkeiten besaßen.DSC_0777.JPG
Somit kommt Harry nach Hogwarts, wo er mehr über die wahren Umstände des Todes seiner Eltern lernt und gleichzeitig erfährt, dass er selbst – Harry Potter – eine Berühmtheit in der magischen Welt ist; er ist der Einzige, der einen direkten Angriff von Voldemort, dem schrecklichsten Zauberer seiner Zeit, überlebt hat.
Doch auch wenn Voldemort seitdem verschwunden ist, gehen in Hogwarts komische Dinge vor sich. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden Ron Weasley und Hermine Granger will Harry den Ursachen für die gesperrte dritte Etage und die verletzten Tiere nachgehen, wobei sich die drei auf dünnes Eis begeben…

Meinung

Wow. Harry Potter hat mich von Anfang bis Ende begeistert.
Ich hätte nicht damit gerechnet, dass mich dieses Buch noch so fesseln kann, wo ich die Filme doch schon gesehen hatte. Aber J.K. Rowling hat es geschafft, mit ihrem Schreibstil und ihren Charakteren ein unglaubliches Universum zu erschaffen, in das man eintauchen und nie wieder herauskommen möchte.DSC_0796.JPG

Auch wenn das Buch nicht von vorne bis hinten mit Action oder Romantik vollgestopft ist, konnte es mich auf seine mysteriöse und fantastische Art und Weise die ganze Zeit bei der Stange halten und nach mehr lechzen lassen.
Das Englisch lässt sich extrem leicht und angenehm lesen und jede der 331 Seiten war ein Genuss!
Ganz klar mein Highlight im Januar!

5/5🌟

Ab jetzt bin ich ein Potterhead!

Bis bald, ihr Muggle!

Eure Caro 🙂DSC_0790.JPG

Advertisements

Ein Gedanke zu “Harry Potter and the Philosopher’s Stone REZENSION

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s