The Raven Boys REZENSION

Kurzinfo

Titel: The Raven Boys (Wenn der Rabe ruft)
Autor: Maggie Stiefvater
Genre: Fantasy/ Jugendbuch
Seiten: 409
Preis: 7,99€

Inhalt

Als einzige Nicht-Seherin in einer Familie voller Hellseher kann man sich manchmal schon ziemlich außen vor fühlen. Blue Sargent erlebt das seit ihrer Kindheit jeden Tag, doch dieses Jahr soll Änderung bringen. Denn Blue ist in der Nacht der Toten, an dem sie mit ihrer Mutter an einer verlassenen Kirche Wache steht, damit diese die Namen aller derjenigen Seelen aufschreiben kann, die im Verlaufe des nächsten Jahres sterben werden, ebenfalls eine Seele erschienen. Ein Aglionby Schüler namens Gansey.

Doch dafür kann es nur zwei Gründe geben: Entweder, Blue war Ganseys große Liebe – oder sie hat ihn getötet.

Da Blue Gansey noch nie in ihrem Leben gesehen hat und die reichen Aglionby Schüler sowieso auf das Schlimmste verachtet, kann sie sich nicht erklären, wieso ausgerechnet sie Ganseys Seele sehen konnte. Entgegen der Anweisung ihrer Mutter macht sie sich also auf die Suche nach ihm, und macht dadurch die Bekanntschaft einer außergewöhnlichen Clique – den Raven Boys.

Gansey, ihr Anführer, ist verrückt nach der Suche des walisischen Königs Glendower – und investiert all seine Zeit und all sein Geld in dieses Hobby. Zusammen mit dem düsteren Ronan, dem schüchternen und unscheinbaren Noah und dem aus armen Verhältnissen stammendem Adam verbringt er seine Zeit mit der Erforschung der sogenannten Ley Lines und allem, was mit Magie, Kräften und alten walisischen Königen zu tun hat.

Kann Blue bei der Suche helfen? Und wird sie erfahren, wieso Gansey ihr in der Macht der Toten erschienen ist? Denn was Gansey nicht weiß: Seit Blue ein Kind ist wird ihr prophezeit, dass ihre große Liebe sterben muss, falls Blue ihn küsst…

Meinung

„The Raven Boys“ ist ein absolut mysteriöses und überaus interessantes Buch. Die Welt, Maggie Stiefvater in dieser Reihe erschafft, ist einerseits magisch und andererseits auch so real, dass der Leser das Gefühl bekommt, Dinge wie diese könnten jedem von uns passieren.
Von Anfang an hat mich die Geschichte interessiert und schnell gefangen genommen. Ich wollte unbedingt Antworten auf die tausend Fragen, die sich in meinem Kopf gebildet hatten, und konnte deshalb kaum erwarten, weiterzulesen und mehr über die ganze Sache zu erfahren.
Leider habe ich aber nach einiger Zeit gemerkt, dass im Laufe der Geschichte immer mehr Fragen aufkamen, ohne dass welche gelöst wurden. Das hat die Spannung einseseits zwar hochgehalten, die Geschichte andererseits aber auch ein bisschen langatmig und etwas frustrierend werden lassen.
Die Charaktere jedoch haben mich voll von sich überzeugen können, da jeder von ihnen vielseitig gestaltet ist und eigenständig handeln und fühlen kann, was bei so vielen Hauptcharakteren nicht immer selbstverständlich ist.
Was mich aber vor allem an diesem Buch begeistert hat, war der Schreibstil. Maggie Stiefvater schafft es, nur mit ihren Worten diese mystische Welt zum Leben zu erwecken, uns die Charaktere nahezubringen und gleichzeitig witzige und traurige Momente einzubauen, ohne dass ihre Sätze überladen oder zu dramatisch wirken! Ein echter Genuss.

Einen Stern Abzug für die etwas langsame Entwicklung der Geschichte und trotzdem noch 4/5 Sternen für ein sehr gutes Buch!

Liebe Grüße und bis bald!

Eure Caro 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s